Zahraa und Neele: Als Dreamteam zum Sonderpreis

08.2020. Zahraa und Neele, beide 15 Jahre alt, starteten zurückhaltend in die Projektwoche. Corona, Homeschooling, Sommerferien – und jetzt gleich wieder Vollgas? Zahraas Erwartungen an die Futurepreneur-Coaches: „Wie soll das gehen? Alleine schaffen wir das doch nie in so kurzer Zeit. Ich hoffe, dass wir viel Hilfe bekommen.“

Die Zweifel verflogen schon am zweiten Tag. Thomas Promny, selbst erfahrener Gründer, nahm sich viel Zeit für alle Fragen der Jugendlichen und dabei den beiden Freundinnen auch die Angst vor dem Scheitern: „Traut euch, geht raus und begeistert echte Kunden. Das ist der beste Test für eure Idee. Euer Produkt muss nicht perfekt sein, verbessern könnt ihr danach immer noch.“

An Tag drei dann endlich Zeit für die Ideenentwicklung. Der Tatendrang war spürbar, die Mädchen zündeten ihr Ideen-Feuerwerk. Bunt sollten die Produkte sein, irgendwas mit Schmuck oder Beauty zu tun haben und den Kunden zwischen Abstand und Hygieneregeln vor allem Freude bereiten. Die Lieblingsidee, die sie schließlich stolz der Klasse präsentierten: auffällige Armbänder mit persönlichen Schriftzügen, vor Ort individuell nach Kundenwunsch gefertigt. Bis zum nächsten Tag war noch viel zu tun, doch Zahraa und Neele war schnell klar: Gemeinsam schaffen wir das!

Endlich war der Verkaufstag gekommen. Von allen Teams war ZOE&NEELE, so der Name ihres Unternehmens, am besten vorbereitet. Spontan wurde die Produktpalette sogar noch erweitert. Neben den geplanten Armbändern hatten die beiden nun auch noch selbstgemachte Lippenpflege und Badebomben produziert. Bis nach Mitternacht saßen die Freundinnen dafür zusammen.

In der Fußgängerzone war der perfekte Verkaufsort schnell gefunden. Dass sie keinen Tisch auftreiben konnten, brachte die Nachwuchs-Unternehmerinnen schon längst nicht mehr aus der Ruhe. Stattdessen organisierten sie sich Kartons, die sie zu einem perfekten Verkaufstresen übereinanderstapelten. Endlich konnte es losgehen.

Nach ersten Anlaufschwierigkeiten war die Schüchternheit überwunden und immer mehr potenzielle Kunden wurden an den Stand gelockt. Nach einer halben Stunde dann plötzlicher Jubel: Der erste erfolgreiche Verkauf, das erste verdiente Geld! Zahraa und Neele waren nun nicht mehr zu bremsen, mehr als 70 Euro kamen in nur drei Stunden zusammen.

Zu Recht stolz berichteten die beiden schließlich bei der Abschlusspräsentation. Ihr Gewinn: Selbstverdienter Unternehmerlohn, unbezahlbare Erfahrungen und den CAMPUSUNTERNEHMER-Sonderpreis.

 

Das Fazit des Dreamteams: „Danke für die tolle Woche. Wir wissen jetzt, wie wichtig Teamwork, Mut und Selbstvertrauen sind. So viel hätten wir in der Schule in der gleichen Zeit niemals gelernt!“ Ein nächstes Ziel haben die beiden übrigens schon fest im Blick. Nächstes Jahr wollen sie unbedingt SOMMERUNTERNEHMER werden. 

Futurepreneur e.V. ist Mitglied im Bundesverband Innovative Bildungsprogramme e.V. und

Unterzeichner der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.


NEWSLETTER

Anmelden und auf dem Laufenden bleiben

* Eingabe erforderlich

Unser Newsletter bietet Ihnen rund vier Mal im Jahr Geschichten von jugendlichem Unternehmergeist und Neuigkeiten zu unserer Organisation. Informationen zur Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, statistische Auswertungen sowie ihre Abbestellmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

SPENDEN

Ja, wir brauchen Ihre Spende:

Denn nur gemeinsam mit Ihnen können wir unsere Vision einer innovativen Gesellschaft, in der alle Schüler*innen ihre Potenziale entdecken und einsetzen, realisieren und leben. Herzlichen Dank!

 

Futurepreneur e.V.

GLS Bank
IBAN: DE 25 4306 0967 2042 5639 00
BIC: GENODEM1GLS

KONTAKT

Futurepreneur e.V.

Bernadottestraße 8

22763 Hamburg

 

Tel: 040 209 150 06

E-Mail: info@futurepreneur.de