PASCAL, DER NUSSKNACKER

Pascal war 14 Jahre alt, wohnte in Hamburg-Hamm und besuchte eine Stadtteilschule. Seine Freunde und er waren sofort begeistert, als sie auf dem Schulhof zum ersten Mal von SOMMERUNTERNEHMER hörten. Doch während seine Freunde zögerten, blieb Pascal am Ball. Er wollte Sommerunternehmer werden, notfalls auch alleine. Sein Plan: „Die Ferien sinnvoll nutzen und dabei am besten Geld verdienen.“ Also schrieb er seine Bewerbung, überzeugte am Telefon und hatte sich seinen Platz gesichert.

Das MuesliYard-Team
Das MuesliYard-Team

Pascal startete zurückhaltend ins Projekt. Er war einer der jüngsten, kannte niemanden. Doch er erkannte schnell, wo seine Stärken liegen: Verschiedene Team-Sportarten, andere begeistern und für gute Stimmung sorgen. Er freundete sich mit Fabian und Lukas an, das Team für die nächsten Wochen hatte sich gefunden.

 

Schwieriger gestaltete sich da schon die Ideenfindung. Mobile IT-Beratung? Nicht gerade Pascals Spezialgebiet. Bedruckte Wasserbälle? Zu kompliziert in der Umsetzung. Der zündende Gedanke kam ihnen in der nächsten Pause am Snack-Buffet: Mit individuellen Müsli-Mischungen wollten sie die Hamburger begeistern, sämtliche Zutaten in Bio-Qualität und alles nachhaltig verpackt in Mehrweg-Gläsern! Die Begeisterung für gutes Essen und Nachhaltigkeit teilten alle drei. Auch ein Name war schnell gefunden, „MuesliYard“ sollte das Sommerunternehmen heißen.

 

Jetzt ging es Schlag auf Schlag. Rezepte wurden entwickelt, ein Logo entworfen, eine Website samt Online-Shop erstellt, Verkaufsaktionen geplant. Das Startgeld war schnell in Gläser und verschiedenste Zutaten investiert. Woche für Woche bauten sie jetzt ihren Stand in Einkaufszentren und auf Wochenmärkten auf, überzeugten von Mal zu Mal mehr Kunden und verdienten erstes Geld.

Pascal und Lukas bereiten das Müsli-Frühstück in einer Anwaltskanzlei vor
Pascal (l.) und Lukas bereiten das Müsli-Frühstück in einer Anwaltskanzlei vor

Doch nicht alles war so einfach. Wer erledigt den nächsten Einkauf? Wer steckt die meiste Zeit ins Unternehmen? Wem steht mehr Gewinn zu? Viele Fragen führten zu Streitereien unter den Jungs, immer wieder stand MuesliYard auf der Kippe. Doch sie rauften sich jedes Mal wieder zusammen – nicht zuletzt, weil Pascal sie in den wöchentlichen Coachings alle gemeinsam zum Lachen brachte.

 

Als sich dann kurz vor Ferienende noch Haferflocken und Haselnüsse stapelten, musste ein echtes Verkaufs-Highlight her. Sie nutzten ihr Netzwerk, setzten sich ans Telefon und überzeugten eine große Anwaltskanzlei. Der Auftrag: Ein großes Müsli-Frühstück für 200 Mitarbeitende. Was für ein Deal! Pascals Begeisterungsfähigkeit war bares Geld wert.

Pascal mit MuesliYard bei der Diplom-Übergabe durch Frank Horch, Hamburgs Wirtschaftssenator, in der Handelskammer
Pascal (2. v. l.) mit MuesliYard bei der Diplom-Übergabe durch Frank Horch, Hamburgs Wirtschaftssenator, in der Handelskammer

Beim feierlichen Abschluss in der Handelskammer gab es dann nicht nur die verdienten Diplome, sondern für besonders viel Mut, Einsatz und Durchhaltevermögen obendrein den diesjährigen Sonderpreis. Pascals Fazit vor Publikum: „Es war nicht so leicht, wie anfangs gedacht. Aber Probleme sind da, um gelöst zu werden. Am Ende waren wir als Team erfolgreich. Darauf sind wir total stolz.“

Futurepreneur e.V. ist Mitglied im Bundesverband Innovative Bildungsprogramme e.V. und

Unterzeichner der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.


NEWSLETTER

Hier anmelden und auf dem Laufenden bleiben:
* Eingabe erforderlich

Unser Newsletter bietet Ihnen rund vier Mal im Jahr Geschichten von jugendlichem Unternehmergeist und Neuigkeiten zu unserer Organisation. Informationen zur Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, statistische Auswertungen sowie ihre Abbestellmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

SPENDEN

Ja, wir brauchen Ihre Spende:

Denn nur gemeinsam mit Ihnen können wir unsere Vision einer innovativen Gesellschaft, in der alle Schüler*innen ihre Potenziale entdecken und einsetzen, realisieren und leben. Herzlichen Dank!

 

Futurepreneur e.V.

GLS Bank
IBAN: DE 25 4306 0967 2042 5639 00
BIC: GENODEM1GLS

KONTAKT

Futurepreneur e.V.

Bernadottestraße 8

22763 Hamburg

 

Tel: 040 209 150 06

E-Mail: info@futurepreneur.de